Farewell, New Zealand!

Eigentlich ist ja Neuseeland schon vorbei…
Meine letzte Fahrt ist wirklich nur eine Fahrt. 500km bedeuten 8-9 Stunden unterwegs sein, da ist nicht viel mit relaxen.
Von meinem Hostel in Collingwood lasse ich den Kahurangi Nationalpark als einzige Landschaft der Südinsel komplett links (ähm, rechts) liegen und fahre an der Golden Bay entlang nach Motueka. Heute ist das Wetter besser und ich kriege doch noch ein Foto von der Golden Bay.
024 To Christchurch Golden Bay Sun
Die Fahrt geht von Motueka durch das Motueka River Valley über den Hope Saddle nach Murchison am Buller River. Hier bin ich schon fast wieder an der Westküste! Ich biege aber vorher ab und nehme den Highway 65 um den Lewis Pass am Highway 7 zu erreichen. An dieser Straße wohnt wirklich niemand… So einsam war es selten in NZ!

Hier ist nicht viel!

Hier ist nicht viel!

024 To Christchurch Hope Saddle Pano 2

Berge im Nelson Lakes Nationalpark bei St. Arnaud.

Berge im Nelson Lakes Nationalpark bei St. Arnaud.

Der Lewis Pass ist der nördlichste der drei Alpenpässe, aber dass man einen Pass überquert merkt man kaum. Die Aussichten auf den Lewis River sind allerdings dann wieder einmalig.
024 To Christchurch Lewis River Pano024 To Christchurch Lewis River Valley Pano024 To Christchurch Lewis River Turquois Water Valley Pano

Am Ende der Alpen öffnet sich das Tal in Richtung Meer (auch wenn das noch ein bisschen weiter ist).

Am Ende der Alpen öffnet sich das Tal in Richtung Meer (auch wenn das noch ein bisschen weiter ist).

Dieses Auto dürfte schon seeehr lange in der Schlucht liegen...

Dieses Auto dürfte schon seeehr lange in der Schlucht liegen…

Ich treffe irgendwann wieder auf die Straße, die ich auch schon gefahren bin, als ich nach Kaikoura unterwegs war und fahre nach Christchurch rein. Passenderweise ist heute meine SIM-Karte abgelaufen, sodass ich keine Navigation mehr habe und auch nicht mehr nachgucken kann, in welcher Straße mein Hostel liegt… ;-) In der Innenstadt, die es ja nicht mehr wirklich gibt, gibt es auch keine Touri-Info mehr und ich muss mich durchfragen, wo die denn hingezogen ist. Es ist richtig, richtig kalt, ich bin noch Abel-Tasman-Temperaturen gewöhnt ;-) Die Suche nach einer Telefonzelle verläuft ergebnislos, es gibt keine mehr…
In der provisorischen Touri-Info etwas außerhalb kann ich dann auch den Weg zu meinen Hostel erfragen und checke ein und frachte all mein Zeug ins Zimmer, um es für den Flug morgen gut zu packen.
Dabei fliegt so einiges raus und das Hostel kann sich über ziemlich viel Essen und anderes freuen.

Am nächsten Tag schicke ich noch schnell alles Mögliche von Neuseeland (Broschüren und Landkarten zum Beispiel) per Paket weg, damit ich das nicht mitschleppen muss. Ich hab auch viele Postkarten geschrieben, aber leider ist nur eine angekommen :-/

Danach reinige ich noch mein Auto und gebe es bei der Vermietung wieder ab. Da ich mir am Fox Glacier einen Steinschlag auf der Windschutzscheibe eingefangen habe, darf ich noch 80 Dollar nachzahlen…
Ich nehme den Bus zum Fughafen und spende meine letzten NZ-Dollar an Ronald McDonald!

Im Flugzeug merke ich erst wieder, wie klein Neuseeland ist, bzw. wie schmal, denn nach kaum einer halben Stunde bin ich schon wieder über dem offenen Meer.

Ich glaube, dass das der Waimakariri River ist, den ich vom Arthur's Pass kommend entlang gefahren bin.

Ich glaube, dass das der Waimakariri River ist, den ich vom Arthur’s Pass kommend entlang gefahren bin.

024 To Christchurch Sydney Flight 2024 To Christchurch Sydney Flight 3

Hokitika! Da wo der Fluß ins Meer mündet stand ich und hab auf Mount Cook geguckt.

Hokitika! Da wo der Fluß ins Meer mündet stand ich und hab auf Mount Cook geguckt.

Farewell, New Zealand :) :) War echt toll…

Aber jetzt geht’s nach Sydney.
024 To Christchurch Sydney Flight 5 Sydney From Air
Schöne Strände…!

Ein Gedanke zu “Farewell, New Zealand!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>